In einer dramtaischen Finalserie hatte der EHC Tulln gegen Stockerau das bessere Ende für sich und setzt sich mit einem 6:4 Auswärtserfolg im entscheidenden 3. Finalspiel durch und kürte sich somit zum NÖ-Landesmeister der Saison 2018/19:

Endstand Landesliga1:

1. EHC Tulln

2. Stockerauer Eissportverein

3. UEC "The Dragons" Mödling

Auch in der Landesliga 2 fiel der Titelentscheid erst in der 3. Finalspartie und da konnten die Eisbären Trautmannsdorf auf heimischem Eis die Hawks aus St. Pölten 4:2 besiegen.

Endstand Landesliga 2:

1. Eisbären Trautmannsdorf

2. UEHV Hawks St. Pölten

3. Stockerauer Eissportverein II

Der Vorstand des NÖELV gratuliert allen Teams zu den erreichten Platzierungen!