Nach dem Auswärtssieg in Eisenstadt konnte sich der UEC im zweiten Finalspiel vor 400 Zuschauern auch auf heimischem Eis durchsetzen. Allerdings erwischten die Gäste aus Eisenstadt den besseren Start und gingen aus Konteraktionen 2:0 in Führung. Doch der Dauerdruck der Mödling blieb nicht unbelohnt und nach einem klar gewonnen 2. Drittel ließ sich der UEC den Sieg nicht mehr nehmen.

Der Landesverband gratuliert dem UEC Mödling recht herzlich.